Österreich Wandern

Sarstein-Überquerung mit herrlichem Weitblick

Überquerungen sind für mich eine besondere Art zu wandern, denn ich kehre nicht an meinen Ausgangspunkt zurück sondern komme an einem neuen Ort an. Eine Überschreitung ist der endgültige Wechsel von der einen Seite zu der anderen, während ich konstant in einer reinen Vorwärtsbewegung bin. Daher ist die Sarstein-Überquerung mit herrlichem Weitblick als erste Wanderung in meinem neuen Lebensjahr von besonderer Bedeutung.

Zurück zum Anfang. Zu dritt fahren wir über ein langes Wochenende nach Hallstatt um meinem Geburtstag einen besonderen Rahmen zu geben. Zu Corona-Zeiten ist eine grosse Feier nicht möglich, ein Grund mehr sich ein wunderschönes und jetzt ruhigeres Ziel in der Unesco Welterbe Region Hallstatt – Dachstein / Salzkammergut auszusuchen. Das bildhübsche Hallstatt liegt in einer traumhaften Kulisse von Bergen und Seen, was mir so unglaublich stark zusagt.

Tageswanderung als Familienzeit

Als Familie starten wir unsere Tageswanderung in Obertraun und möchten bei der Sarsteinhütte eine Brotzeit-Rast einlegen. Wir wollen den Weitblick auf Hallstatt und den Dachsteingletscher bei einem letzten Stück Geburtstagskuchen geniessen um dann auf demselben Weg den Abstieg beginnen. Oft verbringen wir von Alpentribe unsere Familienzeit mit einer Tageswanderung in der Berglandschaft.

Der Aufstieg startet auf einem schmalen Wanderweg an einem Steilhang mit unzähligen Serpentinen. Nachdem wir den Wald hinter uns lassen öffnet sich der Blick auf die atemberaubender Schönheit des angezuckerten Dachsteingebirges. Bei dem Anblick merke ich, dass ich gerne noch weiter möchte. Weiter, weiter gehen, immer weiter. Die spontane Idee ist es die Tour in eine Überquerung abzuwandeln. Aber nach nach einer kurzen Überlegung wird uns schnell klar, dass dies aufgrund der Wegstrecke, des Proviants, der Taxi-Verfügbarkeit mit Kindersitz etc. mit Klara nicht möglich ist.

Bei Alpentribe beschreibe ich wie wir Famlienwanderungen mit einzelnen kleineren Solo-Trips erweitern, damit sich jedes Tribe-Mitglied ausgelastet und glücklich fühlt. Heute bin ich am Zug, mein Mann bestärkt mich die Überquerung alleine zu bewandern. Er wird mit unserer Tochter zum Auto zurückgehen und am Ziel auf mich warten. Nach einer gemeinsamen Kuchen-Brotzeit an der Sarsteinhütte mit Blick auf den Dachsteingletscher trennten wir uns am Grobköbel. Ich ging weiter, alleine, nur für mich. Auf zu meiner Sarstein-Überquerung in meinem neues Lebensjahr.

Die Sarstein-Überquerung als Solo-Trip

Es ist ganz fantastisch wieder länger alleine unterwegs zu sein. Ich wandere auf dem Plateau des Hohen Sarstein entlang und lasse auch meinen Gedanken freien Lauf. Das Panorama auf dem Aussichtsberg Hoher Sarstein ist schlichtweg sagenhaft. Mein Blick schweift vom Höllengebirge in das Tote Gebirge, das Ausseerland, zur Dachstein-Nordseite und der Gosaukamm bis ins Tennengebirge. Gleichzeitig liegen mir der fjordartige Hallstätter See, der Altausseer See und der Grundlsee zu meinen Füßen. Ich verbringe unglaublich viel Zeit allein auf dem Gipfel des Grenzbergs Hoher Sarstein und nehme die Weite und Klarheit in mir auf. Normalerweise tobt nämlich auch am Gipfel ein Kleinkind neben mir.

Über einen längeren Zeitraum für mich alleine zu wandern ist purer Genuss und bestärkt mache ich mich an den Abstieg. Ich geniesse die Nachmittagsstimmung und realisiere dann wie spät es tatsächlich ist, denn in der Bergwelt kann man die Zeit schnell vergessen. Notgedrungen baue ich daher einen kleinen trailrun ein, da es sehr schnell dunkel wird. In der fortgeschrittenen Dämmerung verweile ich daher nur sehr kurz an der Simonyaussicht, sportlich geht es noch weiter zurück ins Tal. Glücklich erkenne ich meinen Mann und Tochter auf dem Forstweg, die beiden kommen mir bereits entgegen. Klara springt von einem grossen Stein auf den nächsten und ihr Papa feuert sie stolz an.

Die Sarstein-Überquerung mit herrlichem Weitblick und der permanenten Vorwärtsbewegung ist ein beeindruckendes Erlebnis für mich, besonders zu Beginn meines neuen Lebensjahres. Das zusammen mit einem ordentlichen Muskelkater ist die Essenz meiner Bergwelt- Abenteuer.

/

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.